Löwen-Apotheken Cup 2012

Es herrschte eine familiäre Atmosphäre am Sonntag, 22.01. in der Kemberger Turnhalle. Eingeladen hatte die SG Kemberg/Oranienbaum zum diesjährigen Hallenturnier um den Löwen-Apotheken-Cup für C-Jugendliche. Der Einladung gefolgt waren die Mädchen der B-Jugend des SV Dessau 05, der FSV Apollensdorf und der JSG Union Dessau/Dessau 05, die zwei Mannschaften stellten. So spielten die sechs Vertretungen um den von Apothekeninhaber Frieder Jage gestifteten Pokal im Modus jeder gegen jeden. Am Ende siegten die Gastgeber mit ihren beiden Mannschaften und belegten Platz 1 und 2, gefolgt von der 1. Vertretung der JSG Union Dessau/Dessau 05. Den vierten Rang erzielten die Mädchen des SV Dessau 05, gefolgt von dem FSV Apollensdorf und der 2. Vertretung der JSG.

 

Foto: Jana Bandermann
Moritz Waage beim Torschuss gegen Apollensdorf

Obwohl diesmal kein hochgradig besetztes Turnier angesetzt war, hatten alle Teilnehmer viel Spaß am Fußball spielen. Gerade die Mädchen zeigten in den ersten beiden Spielen, dass sie ihr Handwerk verstehen und gewannen ihre Begegnungen. Dann ging ihnen wohl etwas die Luft aus, bzw. konnten gegen die körperlich und spielerisch überlegenen Gastgeber nicht punkten. Gegen die JSG I unterlagen sie ebenfalls mit 4:1. Tatkräftig unterstützt wurden die Mädchen von der Kembergerin Jessica Preuß, die ihre spielerische Klasse auch bei Punktspielen den 05er zur Verfügung stellt.

 

Foto: Jana Bandermann
Jessica Preuß im Trikot von Dessau 05

Das Turnierentscheidende Spiel fand bereits in der zweiten Begegnung statt, denn da hieß es SG Kemberg/Oranienbaum I gegen  SG Kemberg/Oranienbaum II. Beide Mannschaften von den Trainern Reiß/Jenichen ausgeglichen aufgestellt, spielten mit offenem Visier und so sahen die Zuschauer auf den Rängen ein spannendes Spiel, bei dem die erste Vertretung etwas lauffreudiger schien und am Ende mit 5:3 siegten. In den restlichen Begegnungen ließ man dann nichts mehr anbrennen und gewann diese deutlich, außer beim Spiel gegen die JSG I. Hier wurde es spannend, da man seine eigenen Chancen nicht nutzen konnte und die Gäste in den Schlussminuten zum verdienten Ausgleich kamen. Die zweite Vertretung war die treffsicherste Mannschaft in diesem Turnier und hatte mit Tony Grahl den erfolgreichsten Schützen (12 Treffer). Im letzen Spiel gegen den FSV Apollensdorf schwanden ihnen wohl auch etwas die Kräfte, denn gegen die Kreisstädter erspielten sie sich „nur“ ein 3:3.  Ein Lob an dieser Stelle an die Apollensdorfer, die sich auch im letzten Spiel nie aufgaben und sich dieses Remis redlich verdienten. Bei der JSG Union Dessau/Dessau 05 waren so viele Spieler angereist, dass sie kurzerhand zwei Mannschaften stellten. Hier schien Trainer Bernd Lindemann das Kräfteverhältnis zugunsten der I. Vertretung gestaltet zu haben, denn die zweite kam leider zu keinem Sieg. Somit hatten aber alle Spieler die Möglichkeit zu spielen und konnte ihr Können unter Beweis stellen. Der Dank gilt übrigens allen Spieler und Betreuern, die für ein faires Ambiente sorgten, sodass die Schiedsrichter Frank Heise, Jens Pannier und Roger Lajow keine Probleme mit der Spielleitung hatten.In den 15 Spielen wurde 75 Tore erzielt, was einem Durchschnitt von 5 Treffern pro Spiel entspricht. Die Torreichste Begegnung war das Spiel zwischen der JSG II und SG Kemberg/O-baum II mit 2:9.   

Foto: Jana Bandermann 

Vielen Dank auch an Frieder Jage, der am Ende als Förderer der Jugend die Siegerehrung übernahm. 

 

1.SG Kemberg/Oranienbaum I1319:7
2.SG Kemberg/Oranienbaum II1025:11
3.JSG Union Dessau/Dessau 05 I811:7
4.Mädchen Dessau 05 B-Jugend67:15
5.FSV Apollensdorf58:10
6.JSG Union Dessau/Dessau 05 II05:25

 

Foto: Jana Bandermann
Sieger SG Kemberg/Oranienbaum (Blau), 2. Platz (Rot)
 

 

 

Sponsoren

RWK bei Facebook

facebook.jpg
... lade Modul ...
Valid XHTML & CSS | Template Design RWK_RED | Copyright © 2009 by SV Rot-Weiß Kemberg