Tag des Sports

Das Dream-Team konnte seinen Titel beim Freizeitturnier verteidigen.

 

2 Gegentore, die es gründlich auszuwerten galt, beschäftigten die Verantwortlichen des Rekordsiegers noch Stunden nach dem Turnier. Es waren die einzigen Gegentore in den 6 Partien, die das Dream-Team allesamt für sich entschied. Der Turniersieg war zwar nie gefährdet, doch „der Trainerstuhl wackelt bedenklich“, waren sich Vertraute des kritischen Managers Thomas Bäumel sicher, die seine Mimik genau analysierten. Für ein flüchtiges Lächeln sorgten die Spieler, mit schönen Kombinationen und noch schöneren Toren, zwar auch hin und wieder, doch das Gesamtbild wurde durch die Kicker des 1. FC Sonntag II und –aus Wartenburg beträchtlich getrübt. Interimscoach Stefan Kohnert hatte die Mannschaft zwar gewarnt, dass individuelle Fehler auf diesem Niveau gnadenlos bestraft werden, es stellt sich jedoch die Frage, ob er die Mannschaft überhaupt noch erreicht. Am Ende konnte die individuelle Klasse der Offensive die taktischen Schwächen der Defensive, um Kapitän René Gellert, ein –ums andere Mal ausbügeln. Besonders Gerd Nutzeblum und Steffen Holzbecher, mit jeweils 4 Turniertreffern, sorgten für Jubel beim Titelverteidiger. Den entscheidenden Treffer im Finale, gegen den starken Debütanten „AIS Kursawe“ erzielte Sponsor Sven Ebert. Insgesamt nahmen 11 Mannschaften an dem fairen Turnier teil. Vertreten waren alle Altersklassen und mindestens zwei verschiedene Geschlechter. Die Organisation funktionierte gut und ein Dank gilt den Schiedsrichtern: Kai Furchner, Roger Lajow und Justin Neumann.

Dream-Team: Nico Grabecki, René Gellert, Lutz Gaebler, Jens Bischoff, Mario Bierstedt, Stefan Urban, Steffen Möller, Sven Ebert, Steffen Holzbecher, Hardi Piston, Gerd Nutzeblum

 

 

 

Sponsoren

RWK bei Facebook

facebook.jpg
... lade Modul ...
Valid XHTML & CSS | Template Design RWK_RED | Copyright © 2009 by SV Rot-Weiß Kemberg