20. Spieltag: 7. Saisonsieg für Mädels gegen Trinum

Am Sonntag gewannen die Mädels der SG Kemberg/Eutzsch gegen den FSV 92 Trinum mit 4:2 (1:1) und erhöhten ihr Punktekonto auf 23. Bereits der Start verlief vielversprechend. Nachdem die Torhüterin der Gäste nach 5 Minuten noch den Rückstand durch Ines Göricke verhindern konnte war sie kurz darauf chancenlos. Nach einem Foul an Ines traf Jenny Packert vom Strafpunkt aus zur Führung (8.). Trinum konnte keine 60 Sekunden später bereits den Ausgleich erzielen. Bei dem platzierten Schuss von L. Heger war Stefanie Katens machtlos (9.). In der Folge bestimmte unsere Elf das Geschehen auf dem Platz. In Minute 21 scheiterte Isabell Alberg nach einem gelungenen Spielzug nur knapp, eine Minute später vergab Anett Richter eine große Möglichkeit. Nach einem langen Abschlag tauchte Nette alleine vor der Torfrau aus, konnte diese aber nicht bezwingen (22.). In der 24. Spielminute vergab Jessica Preuß nach Vorlage von A. Richter, nach 31 Minuten versprang I. Göricke bei der Ballmitnahme das Spielobjekt. Vor der Pause kamen die Gäste noch zu einer Chance, doch der Ball verfehlte das Tor letztlich deutlich (36.).

Auch der Auftakt der zweiten 40 Minuten verlief optimal. Nach einer Ecke von J. Preuß war I. Alberg zur Stelle und erzielte den erneuten Führungstreffer (42.). Nach 52 Minuten hatte Jessica nur noch die gegnerische Torfrau vor sich, scheiterte jedoch knapp. In Minute 56 setzte sich Jessi auf der rechten Außenbahn gut durch und brachte den Ball scharf nach innen. Am 2. Pfosten verpasste Ines den Ball nur haarscharf. Trinum sorgte zwischendurch mit einem Freistoß für etwas Gefahr, doch Steffi war zur Stelle (63.). In der 67. Spielminute bediente Jessica aus zentraler Position Jasmin Hönicke, die von halblinks nur den Außenpfosten traf. Fünf Minuten vor dem Ende belohnten die Mädels dann endlich ihr gutes Spiel. Nach toller Vorlage von Jessi traf Jasmin zum vorentscheidenden 3:1. Doch noch immer wollten sich die Gäste nicht geschlagen geben. Völlig überraschend erzielte D. Hinze nochmals den Anschlusstreffer (77.). In der Schlussminute konnte Franziska Dorn endgültig alles klar machen, im zweiten Versuch traf sie per Lupfer zum 4:2 Endstand.

Durch den siebten Saisonsieg zog man an dem punktgleichen Kontrahenten vorbei auf Platz 7. In den letzten Saisonspielen warten mit Staffelsieger Dabrun/Jessen und Maasdorf (2.) noch zwei Schwergewichte der Liga auf unsere Mädels.

Kader: Katens; Alberg; Packert; Reiß; Richter, A.; Hoffmann; Göricke; Preuß; Dorn; Heßler-Reiß; Hönicke; Petermann

 

Sponsoren

RWK bei Facebook

facebook.jpg
... lade Modul ...
Valid XHTML & CSS | Template Design RWK_RED | Copyright © 2009 by SV Rot-Weiß Kemberg