Der außerordentliche Verbandstag am Freitag, dem 12.06.2020 machte amtlich den Weg frei. Was sich bereits seit einiger Zeit andeutete, ist nun amtlich. Kemberg ist nach 2000 und 2010 ein drittes Mal in die Landesliga aufgestiegen, aller 10 Jahre somit ein Aufstieg. Allerdings ist dieser Aufstieg natürlich anders als sonst, denn durch die Epidemie konnten nur 16 von 26 Spieltagen ausgetragen werden und nun wurde die Saison abgebrochen. Es zählt der Stand 12.03.2020 und da war Kemberg Tabellenerster mit einem Punkt Vorsprung auf Abtsdorf. Abtsdorf hatte ein Spiel weniger ausgetragen und in Folge der Quotientenregelung (Punkte geteilt durch ausgetragene Spiele) war Abtsdorf Tabellenerster, verzichtete allerdings auf das Aufstiegsrecht. Wann die neue Saison starten kann und wird, steht buchstäblich in den Sternen. Es soll allerdings noch der Kreispokal gespielt werden, Kemberg steht hier im Viertelfinale und würde gegen Elster II oder Trebitz spielen. Die Zweite ist durch diese Quotientenregelung auf den 3. Platz abgerutscht. Selbstverständlich gelten all diese Regelungen auch für die Frauen und die Nachwuchsmannschaften, allerdings sollen nach Möglichkeit auch hier die Pokalspiele noch ausgetragen werden. Sobald weitere Festlegungen getroffen werden, erfolgen entsprechende Informationen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.