Am Freitag, 16.02.2018 war es soweit, zum Start des 23. Spieltages durften die B-Junioren der SG Heiderand das Bundesligaspiel Hertha BSC gegen Mainz 05 als Balljungen im Berliner Olympiastadion mitverfolgen.

Mit dem Zug machte man sich am Nachmittag auf den Weg in die Bundeshauptstadt, mit einem kleinen Spaziergang ging es zur Geschäftsstelle von Hertha BSC, hier wurden die Jungs und der Betreuerstab von André Henning und seinem Team in Empfang genommen. Es folgte eine Führung durch die neuen und teilweise noch im Umbau befindlichen Räumlichkeiten der Akademie, ein Imagefilm über die Ausbildung der Nachwuchskicker von Hertha und eine ausführliche Einweisung als Balljunge im schicken Kinosaal schlossen sich an.

Gegen 18:45 Uhr ging es dann zum Stadion, nach dem Einkleiden im Hertha-Nike-Outfit und dem Eintreffen der Mannschaftsbusse lief man ins Stadion ein, hier erhielten die Jugendlichen die letzten Instruktionen, inklusive einer Sitzprobe und einem Erinnerungsfoto auf der Auswechselbank der Berliner. Mit dem Aufwärmen der Mannschaften begann dann die Aufgabe für unsere SG, jeder nahm seine Position ein und es ging los. Das Spiel lief dann alles andere als gut für die Hertha, mit langen Bällen versuchte Mainz die Berliner in Bedrängnis zu bringen, was auch das ein oder andere Mal gelang. Am Ende stand ein 0:2 für Mainz auf der Anzeigetafel. Bei eisigen Temperaturen erledigten die Jungs ihren Job an der Seitenlinie ohne Beanstandungen und empfahlen sich für weitere Aufgaben als Balljungen im Olympiastadion bei Hertha BSC.

Für die B-Jugend der SG Heiderand war es ein unvergessliches Erlebnis, ein besonderer Dank gilt hierbei Maik Kurczyk und Brian Kurczyk, die uns dieses Highlight vermittelt haben.

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen